Ich Ich Ich

15 Feb 2019

Im Deutschlandfunk (14.02.2018) bespricht Astrid Nettling Fernando Pessoas Selbstzeugnisse, unter dem Titel Ich Ich Ich im vergangenen Jahr von Inés Koebel herausgegeben und übersetzt wurden:

https://www.deutschlandfunk.de/

 


Totentanz einer Favela

29 Jan 2019

Ricardo Lísias: A vista particular. São Paulo, Alfaguara 2016, 128 Seiten

A vista particular, von Ricardo Lísias
rezensiert von Albert von Brunn       

José de Arariboia, ein brasilianischer Künstler auf dem Weg zum Ruhm, wird eines Tages dabei gefilmt, wie er splitternackt und in einem seltsamen Samba-Schritt die Rua Sá Ferreira herunterkommt, … weiterlesen


Litprom-Literaturtage

24 Jan 2019

»Kriminalliteratur als globaler Code« ist das Thema der diesjährigen Litprom-Literaturtage in Frankfurt am Main, zu denen neben Krimi-Autor*innen aus Argentinien, Australien, Deutschland, Haiti, Hongkong, Südafrika, Südkorea und Uruguay auch die Brasilianerin Patrícia Melo eingeladen ist. → https://www.litprom.de


2018

01 Jan 2019

2018 erschienen folgende Titel aus Brasilien und Portugals in deutscher Übersetzung: … weiterlesen


Zutaten für einen Bürgerkrieg

23 Okt 2018

von José Eduardo Agualusa*

Als 1975 in Angola der Bürgerkrieg ausbrach, war ich 15 Jahre alt. Die ersten Tage war ich eher aufgeregt als verängstigt. Wie die meisten Angolaner glaubte ich, dass Krieg zwar etwas Schlimmes, dieser aber nur eine Episode sein würde, die schnell vorbei wäre, und wir anschließend herrliche Tage erleben würden, in einem unabhängigen, gerechteren Land. … weiterlesen