Litprom-Literaturtage

»Kriminalliteratur als globaler Code« ist das Thema der diesjährigen Litprom-Literaturtage in Frankfurt am Main, zu denen neben Krimi-Autor*innen aus Argentinien, Australien, Deutschland, Haiti, Hongkong, Südafrika, Südkorea und Uruguay auch die Brasilianerin Patrícia Melo eingeladen ist. → https://www.litprom.de


Zutaten für einen Bürgerkrieg

von José Eduardo Agualusa*

Als 1975 in Angola der Bürgerkrieg ausbrach, war ich 15 Jahre alt. Die ersten Tage war ich eher aufgeregt als verängstigt. Wie die meisten Angolaner glaubte ich, dass Krieg zwar etwas Schlimmes, dieser aber nur eine Episode sein würde, die schnell vorbei wäre, und wir anschließend herrliche Tage erleben würden, in einem unabhängigen, gerechteren Land. … weiterlesen


São Paulo: Imitation und Vergessen

Luis Krausz: O livro da imitação e do esquecimento.
Rezensiert von Albert von Brunn 

»Ich weiß, dass ich so viele Dinge verloren habe, dass nicht in der Lage wäre, sie alle aufzuzählen und dass ich jetzt weiß, dass diese Verluste alles sind, was mir geblieben ist«, schreibt Jorge Luis Borges in Los Conjurados (1). »Es gibt keine anderen Paradiese als die verlorenen Paradiese«. … weiterlesen


2017

im Jahr 2017 erschienene Titel aus Angola, Brasilien und Portugal in deutscher Übersetzung: … weiterlesen